Alle Teilnehmer erhielten ein Zertifikat

Von Januar bis Ende April fand im Bürgerraum ein PC-Kurs für Senioren statt. In 13 Doppelstunden erläuterte hier Frank Dreher die Funktionen des Computers und des Betriebssystems, sowie Grundlagen zu den Themen Microsoft Office und Open-Office.

Weitere Schwerpunkte waren die Computersicherheit, kleine Tools für den täglichen Bedarf und ein Ausflug ins World Wide Web. Alle Teilnehmer erhielten zum Abschluss ein Zertifikat und bedankten sich beim Kursleiter mit einem Präsent.

Bei der Schlussveranstaltung waren alle einer Meinung: Man hat in den letzten Monaten viel dazu gelernt und freut sich schon jetzt auf eine Fortsetzung des Kurses im Herbst.

Auf dem Foto fehlen die Teilnehmer Jakob Görres, Elke & Hans Schütz und Brigitte Eckardt

Foto: Dr. Stefan Müller

Am 4. Dezember 2016 freute sich der Ortsbürgermeister, Dieter Petsch, dass der Einladung zum Adventssingen 25 Personen gefolgt sind. Ein Gläschen Sekt zum Empfang trug recht schnell zu einer schönen lockeren Atmosphäre bei. Dieter Petsch begrüßte die Gäste und informierte über zahlreiche Veranstaltungen, die für 2017 von den Vereinen und der Ortsgemeinde geplant sind. Besonders hob er die Einwohnerversammlung am Samstag, den 28. Januar 2017, ab 19.00 Uhr, im Bürgersaal, hervor und bat um regen Besuch.

Im Vordergrund des besinnlichen Nachmittags stand jedoch das gemeinsame Singen von traditionellen Weihnachtslieder. Wie in den Jahren zuvor begleitete Alfred Schwarz den Gesang auf seinem sehr melodisch klingenden Akkordeon.

Des Weiteren wurden Gedichte und Weihnachtsgeschichten vorgetragen, die sehr zum Nachdenken anregten. Nach der Stärkung mit Kaffee und Kuchen (den Kuchenspenderinnen sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt) ermunterte M. Schäfer zum Mitmachen bei einem temperamentvollen Sitztänzchen nach der rockigen Weihnachtsmusik „Rockin` Around The Christmas Tree“.

Das gesangliche Durchhaltevermögen war ausgezeichnet. Fast alle Gäste haben früher im Chor des Liederkranzes Vollmersbach gesungen, was sich natürlich beim Adventssingen deutlich bemerkbar machte.

Gegen 17:00 Uhr war das Repertoire dann jedoch erschöpft und man trennte sich mit dem Gefühl einen schönen vorweihnachtlichen Tag verlebt zu haben.

 

Compliment for Soul und RoxxBusters werden im großen Saal des Bürgerhauses mächtig einheizen.

Am 12. November startet die diesjährige große Rocknacht mit der Band Compliment for Soul als Opener im großen Saal des Bürgerhauses in Vollmersbach. Von AC/DC bis ZZ Top bieten die vier Jungs aus Völklingen im Saarland handgemachten Classic Rock vom Feinsten. Ihr Motto "Keep on Rockin'“ wird auch in Vollmersbach Programm sein!

Hauptact des Abends ist die Band RoxxBusters. Die fünf Profi-Musiker haben sich primär der Musik der 70er und 80er verschrieben, und interpretieren alles, was damals die Musikwelt bewegte und sie bis heute geprägt hat: Von Pink Floyd bis Supertramp, von Deep Purple bis Queen, aber auch Phil Collins, Michael Jackson, U2, Aerosmith oder AC/DC fehlen nicht im Repertoire. Der Name RoxxBusters steht für musikalische Unterhaltung der Extraklasse und garantiert einen Abend voller unsterblicher Hits, mit Emotionen von Begeisterung bis Erstaunen, von Gänsehaut bis Ekstase, und eine Show auf Weltklasse-Niveau, die jedes Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

Weitere Infos und Videos zu den Bands stellt der Veranstalter, die Ortsgemeinde Vollmersbach, unter www.nikolaus-rock.de bereit.

Beginn ist um 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für 18 Euro zuzüglich Gebühr bei www.ticket-regional.de, bei M+R GmbH im EKZ und an der Agip-Tankstelle in Idar-Oberstein, bei Rolfs Haarstübchen und Bäckerei Dahlheimer  in Vollmersbach.

Ein offener Bücherschrank, (auch öffentlicher Bücherschrank, Straßenbibliothek, Straßenbücherei oder Bücherbox genannt) ist ein Schrank zur Aufbewahrung von Büchern, der genutzt wird, um kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten Bücher zum Ausleihen aufzubewahren und anzubieten.

Diese Idee hat jetzt auch die Ortsgemeinde aufgegriffen und umgesetzt. Dazu wurde im Eingangsbereich des Bürgerhauses eine Schrank aufgestellt und bereits mit einigen Büchern gefüllt.


Der offene Bücherschrank motiviert zum
Lesen:

  • der Schrank ist immer geöffnet
  • die Ausleihe ist kostenlos - greifen Sie einfach zu
  • ist für große und kleine, alte und junge Bürger

Die „Bücherschrankpaten“ Liane und Frank Dreher freuen sich schon jetzt auf Leser in der kleinen Bücherei. Sie pflegen den Bestand und nehmen auch gerne Bücherspenden entgegen.

Zum Auftakt in die Adventszeit fand am 06. Dezember 2015 in dem neuen Bürgerraum für die Vollmersbacher Bürger und Bürgerinnen das 2. Adventssingen statt.

Ortsbürgermeister Dieter Petsch begrüßte um 15.00 Uhr die zahlreich erschienen Gäste und informierte zum Thema Straßensanierung, Gemeindeschwester Plus und die bevorstehende Flurbereinigung. Er ließ das Jahr kurz revuepassieren, dankte allen Helfern und Kuchenspendern, die die Vereine bei allen Festen unterstützt haben, sowie auch den zahlreichen Sponsoren.


Marlene Schäfer führte anschließend weiter durch das Programm. Alfred Schwarz am Akkordeon begleitete den Gesang auf wunderbare Art und Weise. Mit großer Begeisterung wurden Weihnachtslieder gesungen und Gedichte vorgetragen. Frank Seibel sorgte dafür, dass zum von Gaby Gutendorf, Liane Dreher und Marlene Schäfer gebackenen Kuchen duftender Kaffee auf den Tischen stand. Dank der schallschluckenden Deckenelemente bestand der Bürgerraum akustisch seinen ersten großen Aufritt. Die weihnachtliche Dekoration verlieh dem Raum eine wohlige Wärme und sorgte für eine beschauliche Stimmung.

 

Nach dem Kaffeetrinken trafen zwei kleine Mädchen der Mörschieder Flötengruppe ein, die unter der Leitung von Lisa Zimmermann sehr engagiert drei Lieder vorspielten und damit den Gästen eine Überraschung bereiteten.

Hartmut Gutendorf hatte ein Weihnachtsquiz vorbereitet, das so manchen an die Grenzen seines Wissens um die Weihnachtsgeschichte führte. Mit einer Flasche Wein wurde die Siegerin, Frau Dworniczak, belohnt. Gegen 17:00 Uhr endete das offizielle Programm und die Gäste gingen mit strahlenden Gesichter nach Hause. Die es nicht so eilig hatte verweilten noch bis gegen 19:00 Uhr, erzählten von früher und tauschten schöne Erinnerungen aus. Rundherum eine gemütliche und stimmungsfreudige Veranstaltung, die es lohnt im nächsten Jahr zu wiederholen.
(Beitrag von Marlene Schäfer)

 

 

In unserer gut ausgeleuchteten Ortsgemeinde wurde in den vergangenen Tagen ein dunkler Fleck erhellt. Unser Gemeindearbeiter hat, in Zusammenarbeit mit einem ehrenamtlich tätigen Gemeindemitglied, im Kirchpfad eine zusätzliche Laterne installiert. Mit Bewegungsmeldern ausgestattet beleuchten die zwei LED-Strahler jetzt den Kirchpfad und den Parkplatz hinter dem Bürgerhaus. Für zukünftige Veranstaltungen auf dem Parkplatzgelände stehen ab sofort, in dem neben der Laterne stehenden Verteilerschrank, weitere Stromanschlüsse zu Verfügung.

 

Ortsgemeinde          

Vollmersbach          

 

 

Vollmersbach, November 2015

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf diesem Wege möchte ich Sie über einige Entwicklungen und Vorhaben in unserer Gemeinde informieren:

Aktuelle Situation „Asylbewerber“ im Landkreis Birkenfeld

Aus der Presse und anderen Nachrichten-Quellen kennen sie die schwierige Gesamtsituation im Bezug auf die momentane „Asylbewerber-Situation“. Bisher waren wir als Ortsgemeinde nicht von konkreten Maßnahmen betroffen. Da die Anzahl der Menschen, die um Asyl bitten, aber immer weiter steigt, sind die Behörden gezwungen, alle Möglichkeiten, Wohnraum zur Verfügung zu stellen, in Erwägung zu ziehen. Die Kreisverwaltung Birkenfeld hat eine Abfrage über die Verbandsgemeindeverwaltungen an alle Gemeinden des Landkreises gestellt, die die Erfassung von möglichem Wohnraum zum Ziel hat. Sollten sie also grundsätzlich bereit sein Wohnraum für die Unterbringung von Asylanten zur Verfügung zu stellen, so können Sie sich bei mir, Tel.: 35723, oder direkt bei der Verbandsgemeindeverwaltung in Herrstein, Herrn Schwinn, Tel.: 06785-79-304 melden. Dort erfahren sie alle notwendigen Details.

Flurbereinigung

Bereits Anfang Februar fand eine Bürgerversammlung zum Thema „Flurbereinigung“ statt. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Landflächen auf der Gemarkung Vollmersbach besitzen, waren hierzu eingeladen. Das zum Ende der Veranstaltung eingeholte Meinungsbild hat gezeigt, dass die große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger für die Einleitung des Verfahrens ist. In einer zweiten Versammlung wird nun noch einmal über alle Aspekte des Verfahrens informiert. Diese Veranstaltung findet am 18.11.2015, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Vollmersbach statt.

Infrastrukturvorhaben in den kommenden Jahren

Der Zustand unserer Ortsstraßen hat sich in den letzten Jahren immer weiter verschlechtert, so dass die Gemeindeverwaltung mehrfach gezwungen war, Maßnahmen zum Erhalt der Verkehrssicherheit zu ergreifen, wie z.B. die Reparatur von Bordsteinen. In einem Grundsatzbeschluss, hat der Gemeinderat nun die Entscheidung getroffen, die Erneuerung der Ortsstraßen im alten Ortsteil in Angriff zu nehmen. Allerdings erlaubt es die gegenwärtige Haushaltssituation der Gemeinde nicht, notwendige kommunale Kredite, die für diese Maßnahme notwendig wären, aufzunehmen. Da eine Prognose über die zukünftige Entwicklung unseres Finanzhaushaltes sehr schwierig ist, bitte ich Sie, dieses große Vorhaben für unser Dorf, im Bewusstsein zu halten und bei Ihren Planungen für die kommenden Jahre zu berücksichtigen. Sobald sich die Haushaltssituation der Gemeinde verbessert hat, werden die Antragsverfahren für die Zuschüsse eingeleitet.

Veranstaltungen

Abschließend möchte ich noch auf folgende Veranstaltungen hinweisen:

Sonntag, 15. November, Volkstrauertag,           09.30 Uhr      Gottesdienst, Bürgerhaus

                                                                   10.30 Uhr      Ansprache, Friedhof

Mittwoch, 18. November,   Versammlung

                                       „Flurbereinigung“    19.30 Uhr      Bürgerhaus                                 

Samstag, 21. November, Nikolaus-Rock             20.00 Uhr      Bürgerhaus

Sonntag, 06. Dezember, Adventssingen            15.00 Uhr      Bürgerraum

Sonntag, 13. Dezember, Weihnachtsfeier          14.30 Uhr      Bürgerhaus

Donnerstag, 24. Dezember, Heiligabend            16.00 Uhr      Gottesdienst, Bürgerhaus

                                                                   17.00 Uhr      Kleines Weihnachtskonzert
                                                                                       mit den Vorfußsängern und
                                                                                       Musikern des Musikvereins
                                                                                       im Bürgerhaus

 

Mit herzlichen Grüßen

Dieter Petsch, Ortsbürgermeister

 

Ortsgemeinde          

Vollmersbach          

 

 

Vollmersbach, März 2015

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf diesem Wege möchte ich Sie über aktuelle Entwicklungen in unserer Gemeinde informieren:

Anschluss an das „schnelle Internet“

Bereits Mitte Februar fand der Spatenstich zu Baumaßnahmen für den Anschluss von 6 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Herrstein an das „schnelle Internet“ statt. Hierzu gehört auch unsere Gemeinde. Die Telekom plant den Abschluss der Maßnahme bis Ende 2015. Ab dann stehen allen Vollmersbacher Haushalten, die dieses Angebot nutzen möchten, schnellere Datenübertragungsraten (von 50 bis 100 Mbit) zur Verfügung. Zusätzlich zu den bereits in der Presse veröffentlichten Informationen wird es gemeinsam mit den Ortsgemeinden Veitsrodt und Herborn noch eine detaillierte Informationsveranstaltung geben. Der Termin hierfür wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt.

Flurbereinigung

Bereits Anfang Februar fand eine Bürgerversammlung zum Thema „Flurbereinigung“ statt. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Landflächen auf der Gemarkung Vollmersbach besitzen, waren hierzu eingeladen. Das zum Ende der Veranstaltung eingeholte Meinungsbild hat gezeigt, dass die große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger für die Einleitung des Verfahrens ist. In einer zweiten Versammlung, noch in diesem Jahr, wird der genaue Ablauf des Verfahrens nochmals dargelegt.

Immobiliensituation

Die Folgen der allgemeinen demographischen Entwicklung in unserer Gesellschaft sind auch bei uns spürbar. In den letzten Jahren sind in unserer Gemeinde einige Häuser und Wohnungen, bedingt durch „Wegzüge“ oder „Sterbefälle“ dem freien Immobilienmarkt zugeführt worden. Fast alle Objekte waren innerhalb kurzer Zeit wieder bewohnt. Dies zeigt, dass Vollmersbach, vor allem durch die Stadtnähe, ein attraktiver Wohnstandort ist und bleibt. Unsere „Neubürger“ heiße ich auf diesem Weg nochmals herzlich Willkommen und lade alle ein, sich an unserem reichhaltigen Vereins- und Kulturleben zu beteiligen.

140 Jahre Turnverein Vollmersbach

Unser Turnverein feiert in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen! Seit seiner Gründung 1875 hat er sich stetig weiterentwickelt und trägt als feste Größe zum Vollmersbacher Gemeindewesen bei. Neben den traditionellen Sparten Handball, Turnen/Breitensport und Tennis bietet er heute ein zeitgemäßes und breitgefächertes Sportangebot für jedes Alter an - von der Ballschule bis hin zum zertifizierten Rehasport. Höhepunkte 2015 sind das Sportfest am ersten Juli-Wochenende und die Abnahme des „Deutschen Sportabzeichens“ für jedes Alter – „bis 90 und darüber“. Der Turnverein würde sich freuen, Sie hier aktiv begrüßen zu dürfen. Alle Infos über den 1. Vors., Matthias Hautmann, Tel. 06781 31785 oder unter www.tv-vollmersbach.com.

 

Mit herzlichen Grüßen

Dieter Petsch, Ortsbürgermeister